Spielbericht 12.05.2018, 15:00 Uhr

Saison 2017/2018

FV Gröditz 1911
SG Empor Possendorf

0 : 0

( 0 : 0 )

Aufstellung 1. Herren

Spieler
1 Sven Lotzmann
3 Kevin Perkun
5 Mustafa Ayad Mohammed Fauzi
6 Martin Bächler
9 Lucas Partuscheck
11 Lucas Rost
13 Julian Dietrich
16 Tobias Gängler
17 Niklas Wöhlmann
18 Tim Zeller
19 Tom Nehrig (SF)
Auswechslungen
46. min Florian Pfennig (10) für Martin Bächler
56. min René Großmann (20) für Kevin Perkun
67. min Mohamad Shehab Alkegk (2) für Lucas Partuscheck

Strafen

Gelbe Karten: Tim Zeller und Tobias Gängler

Schiedsrichter

Schiedsrichter: Matthias Reschke
Assistenten: Rainer Petsch, Torsten Opelt
alle SR-Gruppe Muldental-Leipziger Land

Bericht

Das Salz in der Suppe fehlte!

Bei hervorragendem Fußballwetter und optimalen Platzbedingungen gelang schlussendlich keiner Mannschaft ein Torerfolg. Dabei mussten die Gastgeber den Ausfall von drei Stammkräften kompensieren (Minge, Bartels und Winkler). Aber auch die Gäste aus Possendorf mussten einige Leistungsträger ersetzen, so unter anderem Spielertrainer André Heinisch und Tore-Garant Danny Moses. Die Männer vom Poisenblick rührten von Spielbeginn an Beton an und hatten nur eins im Sinn, nämlich einen Gröditzer Torerfolg zu unterbinden. Wir waren daher über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft. So spielten wir in der ersten Hälfte fast nur auf das Possendorfer Tor, machten es uns aber selbst schwer durch die Abwehrreihen der Gäste zu dringen. Die wenigen sich bietenden Räume stellten wir selbst zu oder verlagerten zu langsam unser Spiel. Trotzdem hatten wir auch gute Möglichkeiten unter anderem durch Tim Zeller, der halb links in den Fünfer reindribbelte und nur knapp das Tor verfehlte. Auch Martin Bächler konnte eine Eingabe nicht richtig verwerten und konnte demzufolge nicht final abschließen. So blieb es beim 0:0 nach dem ersten Spielabschnitt.

In der zweiten Hälfte versuchten wir mehr Räume für unser Spiel nach vorne zu schaffen. Das gelang uns dann auch immer besser und wir bewegten uns besser im Spielaufbau. Die Possendorfer liefen dem Ball meist hinterher und versteiften sich hauptsächlich auf ihre Abwehrarbeit. Leider verpassten wir auch in dieser Spielhälfte ein Tore zu schießen. Florian Pfennig schoss nach Doppelpass nur ans Außennetz und „Zelle“ knallte den Ball im Strafraum nur unter die Latte. Der Abpraller landete leider nicht im Tor sondern knapp vor der Torlinie.

Wer seine Chancen nicht nutzt, aber das kennt man ja. Ein langer Abschlag unterschätzte unsere Abwehr und auch Sven Lotzmann und auf einmal ist der Gegner vorm Tor. Mit fiel Dusel wurde aber der Gegentreffer verhindert. Am Ende hieß es torlos 0:0 und nur ein Punkt steht auf der Habenseite, zwei weitere wurden mehr oder weniger verschenkt.

Trainer Kaiser: „Ein gute Leistung der gesamten Mannschaft, leider haben wir uns nicht mit drei Punkten belohnt. Spielerische Ansätze werden immer besser, wir müssen aber vorm Tor zwingender agieren. Nächste Wochenende ist Pause, dann geht’s zum Spitzenreiter, wo die Defensive und schnelles Umkehrspiel gefragt sein werden.“

Klaus Hirschnitz

Hier das Programmheft zum Downloaden!